Hafermilch Laktose

Enthält Hafermilch Laktose oder ist sie laktosefrei?

Die Hafermilch ist eine sehr beliebte pflanzliche Alternative zur Kuhmilch. Schon seit über einem Jahrzehnt gibt es sie in Deutschland. Vielleicht erinnerst du dich noch an Smelk vom Hersteller Kölln. Diesen Haferdrink gab es erstmals 2010 zu kaufen. Auch heute gibt es von Kölln noch leckere Haferdrinks und es sind auch weitere Hersteller dazugekommen. Vor allem die Produkte von Alpro sind in fast jedem Supermarkt zu finden, dazu kommen viele weitere Hersteller wie Oatly, Joya, Alnatura, Natumi, Allos und Sojade. Auch als Eigenmarke von Supermärkten und Drogerien gibt es mittlerweile Hafermilch. Erfunden wurde sie übrigens in den 1990er Jahren in Schweden.

Offiziell darf Hafermilch aber gar nicht so genannt werden, denn in der EU dürfen ausschließlich solche Lebensmittel als Milch bezeichnet werden, welche durch Melken gewonnen werden. Diese EU-Regelung wird in Deutschland durch das Milch- und Margarinegesetz umgesetzt. Daher hat sich die Bezeichnung Haferdrink im Handel und bei den Herstellern durchgesetzt. Diese Vorgabe gilt natürlich nur für Hersteller und Supermärkte. Umgangssprachlich kannst du die Hafermilch natürlich immer noch so nennen.

Enthält Hafermilch Laktose?

Hafermilch laktosefreiDas Milch- und Margarinegesetz liefert uns hier schon einen wichtigen Hinweis, denn wenn nur Lebensmittel als Milch bezeichnet werden dürfen, welche durch Melken gewonnen werden und wenn Hafermilch gar nicht Hafermilch heißen darf, bedeutet das, dass ein Haferdrink keine Kuhmilch enthält. Und natürlich auch keine Ziegenmilch, Schafsmilch oder sonstige Milch von Tieren. In Kuhmilch, Ziegenmilch und Schafsmilch kommt Laktose vor. Laktose ist der sogenannte Milchzucker. Laktose kommt ausschließlich in der Milch von Säugetieren vor, also beispielsweise in der Milch von Kühen, Ziegen, Schafen und auch in der Muttermilch des Menschen.

Ein Haferdrink ist also laktosefrei und enthält keine Laktose. Die ursprüngliche Intention der ersten Haferdrinks war eben auch eine pflanzliche Alternative zur Kuhmilch. Denn schon vor einem Jahrzehnt gab es einen Trend zum Thema vegan. Mitten in diesem Trend gab es auch die ersten Haferdrinks als Alternative zur Kuhmilch. Und vegane Produkte sind immer laktosefrei, da Laktose nicht vegan ist.