Ziegenmilch Laktose

Laktose in Ziegenmilch? – ist Ziegenmilch laktosefrei?

Ziegenmilch wird zunehmend beliebter in Deutschland. Vor allem in Biomärkten steht diese oft fast selbstverständlich neben der Kuhmilch. Geschmacklich unterscheidet sich die Ziegenmilch dabei doch recht deutlich von der Kuhmilch. Aber das ist bei vielen pflanzlichen Milchalternativen wie Mandelmilch, Hafermilch oder Dinkelmilch auch nicht anders. Doch bei Laktoseintoleranz interessiert uns natürlich etwas anderes ganz besonders. Uns interessiert, ob Ziegenmilch laktosefrei ist oder ob Laktose enthalten ist. Dabei kann man schon mal feststellen, dass Ziegenmilch nicht laktosefrei ist und Laktose enthält. Daher ist Ziegenmilch bei Laktoseintoleranz nicht geeignet.

Mythos laktosefreie Ziegenmilch

Ziegenmilch laktosefreiIst Ziegenmilch laktosefrei? Dieser Mythos wird leider oft verbreitet, doch er ist falsch. Ziegenmilch enthält wie auch Schafsmilch und Kuhmilch Laktose. Da es sich um ein Naturprodukt handelt, gibt es keine einheitlichen Nährwerte, welche immer gelten. Jedoch wird auch oft behauptet, dass Ziegenmilch zumindest weniger Laktose enthält als Kuhmilch. Das mag sogar stimmen, allerdings ist der Unterschied 10 Prozent oder weniger. Es gilt so oder so, dass Ziegenmilch bei Laktoseintoleranz ungeeignet ist. Der Laktosegehalt liegt zwischen 4 und 5 Gramm Laktose auf 100 Gramm Ziegenmilch. Schon eine kleine Menge Ziegenmilch löst die typischen Beschwerden der Laktoseintoleranz aus.

Laktosefreie Ziegenmilch gibt es auch noch nicht. Im Gegensatz zur Kuhmilch, dort gibt es ja von vielen verschiedenen Herstellern und in verschiedenen Fettstufen laktosefreie Milch, gibt es hier also noch Nachholbedarf. Als Alternative zur Ziegenmilch bieten sich also nur laktosefreie Kuhmilchprodukte an oder von Natur aus laktosefreie pflanzliche Milchalternativen. Wenn du Ziegenmilch trinken willst, solltest du bei Laktoseintoleranz vorher einfach eine Lactase-Tablette nehmen.

Wann ist Ziegenmilch wirklich besser verträglich

Wenn du keine Laktoseintoleranz hast, sondern eine Kuhmilchallergie, dann kann es sein, dass du Ziegenmilch, Schafsmilch, Ziegenkäse und Schafskäse problemlos verträgst. Die Symptome sind allerdings anders als bei einer Laktoseintoleranz. Bei Laktoseintoleranz solltest du Ziegenmilch jedoch meiden oder zumindest vorher eine Lactase-Tablette nehmen.

Lactase-Tabletten für Ziegenmilch

Wenn du Ziegenmilch oder andere laktosehaltige Lebensmittel trotz Laktoseintoleranz trinken beziehungsweise essen möchtest, dann solltest du direkt vorher eine Lactase-Tablette zu dir nehmen. Diese führt dem Körper das fehlende Enzym von außen zu, sodass der Milchzucker trotz Laktoseintoleranz problemlos verdaut werden kann. Wichtig finde ich eine ausreichende Dosierung, damit auch wirklich die komplette Laktose abgebaut wird. Überschüssige Enzyme werden dabei einfach wieder ausgeschieden. Ich nutze dafür die LactoJoy*. Diese sind hoch dosiert, enthalten keine unnötigen Zusatzstoffe und können über den Link einfach auf Amazon bestellt werden.

Scroll to Top