Schmelzkäse Laktose

Laktosefreier Schmelzkäse? – Enthält Schmelzkäse Laktose?

Schmelzkäse gibt es in verschiedenen Formen und Varianten. Besonders beliebt sind die kleinen, streichfähigen Ecken und auch die Scheiben, welche sich zum Überbacken eigenen. Doch bei Schmelzkäse handelt es sich um ein stark verarbeitetes Produkt. Schon deswegen solltest du besonders vorsichtig sein, wenn du eine Laktoseintoleranz hast. Während gerade Hartkäse oft laktosefrei ist, gilt das für viele verarbeitete Produkte nicht. In den Vereinigten Staaten von Amerika war es anfangs sogar umstritten, ob der Schmelzkäse überhaupt als Käse bezeichnet werden darf.

Laktosegehalt von Schmelzkäse

In Deutschland wird Schmelzkäse ebenfalls nicht als Käse, sondern als Erzeugnis aus Käse bezeichnet. Je nach Verhältnis der Inhaltsstoffe wird Schmelzkäse auch als Schmelzkäsezubereitung bezeichnet. Charakteristisch für Schmelzkäse ist die Zugabe von Schmelzsalzen und Emulgatoren. Diese führen unter anderem dazu, dass der Schmelzkäse so gut schmelzen kann. Oft enthalten sind beispielsweise aber auch Molkenpulver, Magermilch, Sahne, Magermilchpulver, Phosphate, Süßmolkenpulver. Prinzipiell kann es sein, dass Schmelzkäse laktosefrei ist, meistens sind aber Inhaltsstoffe enthalten, welche Laktose enthalten. Ihr solltet also ganz genau die Zutatenliste lesen und besonders Pulver wie Magermilchpulver, Molkenpulver oder Süßmolkenpulver enthalten sehr hohe Mengen an Laktose.

Laktosefreier Schmelzkäse

Schmelzkäse laktosefreiDa Schmelzkäse meistens Laktose enthält, gibt es auch laktosefreie Varianten. Wer den streichfähigen Schmelzkäse lieber mag, der findet von Milkana die Sorte „Sahnig laktosefrei“ als eine laktosefreie Alternative. Wie mittlerweile üblich bei laktosefreien Produkten ist das Produkt lila hervorgehoben. Ihr findet diese Sorte in vielen Supermärkten. Eine weitere, ähnliche Alternative ist die laktosefreie Käsecreme von MinusL. Alle Produkte von MinusL sind laktosefrei. Ihr findet diese Käsecreme in gut sortierten Supermärkten. Beide Sorten unterscheiden sich etwas im Geschmack, also probiert am besten auch beide Mal aus. Auf die Form als Ecken müsst ihr leider verzichten, geschmacklich müsst ihr natürlich keine Abstriche in Kauf nehmen.

Als Alternative zu den Scheiben, welche schmelzen und welche oft bei Cheeseburgern oder Käsetoast verwendet werden, gibt es ebenfalls ein Produkt von MinusL. Der Hersteller nennt es „Toastscheiben“. Auch hier sorgen Schmelzsalze für das typische Schmelzverhalten, aber es wurde auf laktosehaltige Zusatzstoffe verzichtet. Insbesondere durch das Weglassen von Pulvern wie Süßmolkenpulver, Magermilchpulver oder Molkenpulver sind die Toastscheiben von MinusL laktosefrei und daher eine echte Alternative.