Jaegersauce Laktose

Laktosefreie Jägersauce? – Enthält Jägersauce Laktose?

Die Jägersauce ist eine kräftige Sauce, welche zu verschiedenen dunklen Fleischarten passt. Sie basiert auf Champignons und Schalotten als Geschmacksgeber und gehört zur gutbürgerlichen deutschen Küche. Sie wurde wahrscheinlich in Frankreich erfunden, ist heute aber hauptsächlich im deutschen Sprachraum bekannt. Eigentlich ist sie laktosefrei, doch man sollte im Zweifelsfall trotzdem prüfen, ob nicht etwa Milch oder Sahne zugegeben wurden.

Wie wird Jägersauce hergestellt?

Wenn du Jägersauce selbst herstellen willst, dann geht es folgendermaßen:

  • Champignons und Schalotten kurz in Butterschmalz glasig sautieren
  • Weißwein zugeben und reduzieren lassen, also die Flüssigkeit langsam verkochen lassen, um die Geschmacksintensität zu steigern
  • Braune Grundsauce, Butter und Petersilie zugeben

Enthält Jägersauce Laktose?

Jaegersauce laktosefreiDas oben vorgestellte Rezept ist fast laktosefrei, je nach Menge der zugegebenen Butter. Selbst wenn das Rezept nicht zu 100 Prozent laktosefrei ist, so wird es doch meist trotzdem gut bei Laktoseintoleranz vertragen. Notfalls kann man die Butter auch ersetzen oder laktosefreie Butter nehmen.

Ist Jägersauce immer laktosefrei?

Wenn du Jägersauce komplett und von Grund auf selbst herstellst, dann kannst du natürlich darauf achten, dass die Jägersauce laktosefrei ist. Je nach Rezept nutzt du entweder laktosefreie Produkte oder kannst vegane Alternativprodukte nutzen.

Häufig wird heutzutage in der modernen Küche eine fertige Mischung genutzt. Diese Mischung wird nur kurz in warmes Wasser gegeben, eine Minute aufgekocht und ist damit fertig. Hier gibt es verschiedene Mischung, welche teilweise laktosefrei sind, aber teilweise auch nicht laktosefrei sind, also Laktose enthalten. Hier zwei bekannte Fertigmischungen für Jägersaucen, welche bei Laktoseintoleranz normalerweise verträglich sind:

  • Knorr Feinschmecker Jäger Sauce: In dieser fertigen Mischung ist Milcheiweiß enthalten. Das ist bei Laktoseintoleranz eigentlich unproblematisch, da Milcheiweiß eben hauptsächlich genau das ist. Es ist Eiweiß. Laktose ist Zucker, gehört also zu den Kohlenhydraten. Die Trennung von Milcheiweiß ist technisch nicht absolut rein möglich, sodass Milcheiweiß noch kleine Restmengen an Laktose und Fett enthält. Aber das ist unerheblich.
  • Maggi Jäger Sauce (2er Pack): Diese Jägersauce enthält in der Rezeptur keine Milch und keine Milchprodukte. Nur der Hinweis, dass verschiedene allergene Stoffe wie auch Milch enthalten sein können. Das bedeutet dann eben genau, dass keine Laktose enthalten ist. Denn das bedeutet nur, dass in den Maschinen, welche dieses Produkt herstellen, auch andere Mischungen verarbeitet werden. In anderen Mischungen ist Milch enthalten. Aber eben nicht in dieser. Eine 100 prozentige Reinheit der Maschine, wenn eine neue Rezeptur gefahren wird, kann nicht garantiert werden. Das ist nur relevant, falls man eine Milcheiweißallergie hat. Eine Laktoseintoleranz ist eben genau das nicht. Hier kommt es auf die Menge an und die Symptome steigen mit der Menge an, wobei kleine Restmengen unerheblich.

Lactase-Tabletten für Jägersauce

Jägersauce ist nach dem originalen Grundrezept laktosefrei. Wenn du auswärts isst, kannst du aber eventuell nicht ausschließen, dass trotzdem etwas Milch oder ein Schuss Sahne zugeben wurden. Wenn du Milch oder Milchprodukte mit Laktose trotz Laktoseintoleranz essen möchtest, dann solltest du direkt davor eine Lactase-Tablette zu dir nehmen. Diese führt dem Körper das fehlende Enzym von außen zu, sodass der Milchzucker trotz Laktoseintoleranz problemlos verdaut werden kann. Wichtig finde ich eine ausreichende Dosierung, damit auch wirklich die komplette Laktose abgebaut wird. Überschüssige Enzyme werden dabei einfach wieder ausgeschieden. Ich nutze dafür die LactoJoy*. Diese sind hoch dosiert, enthalten keine unnötigen Zusatzstoffe und können über den Link einfach auf Amazon bestellt werden.