Barbeque Sauce Laktose laktosefrei

Laktosefreie Barbecue-Sauce? – Enthält BBQ-Sauce Laktose?

Die Barbecuesauce ist eine typische US-amerikanische Sauce, welche dort zum namensgebenden Barbecue einfach dazugehört. Sie wird kalt wie warm serviert und als Marinade, Dip oder auch beliebig anders verwendet. Manche Quellen sehen die Ursprünge der Barbecuesauce im 17. Jahrhundert in Nordamerika. Erstmals industriell hergestellt wurde eine Barbecuesauce 1948 von Heinz. Die Barbecuesauce ist im Grunde ähnlich beziehungsweise basierend auf Ketchup, allerdings deutlich stärker und intensiver gewürzt. Oft hat die Sauce ein rauchiges Aroma. Typische Barbecuesaucen sind laktosefrei.

Wie wird Barbecuesauce hergestellt?

Eine selbstgemachte Barbecuesauce basiert meist auf Tomatenmark und intensiv schmeckenden Gemüsesorten wie Zwiebeln oder Paprika. Außerdem meist auch Essig und (brauner) Zucker oder Honig oder Melasse sowie Gewürze, Kräuter und Aromen. Durch sehr langes Köcheln entsteht die gewünschte dickflüssige Konsistenz.

Enthält Barbequesauce Laktose?

Barbeque Sauce Laktose laktosefrei TomatenNatürlich sind der Kreativität des Kochs beziehungsweise des Herstellers keine Grenzen gesetzt. Allerdings sind typische industrielle Barbequesaucen und typische Rezepte für Barbequesaucen laktosefrei. Im Regelfall enthält eine Barbequesauce also keine Laktose. Die meisten Barbeque-Saucen sind auch vegan, aber das ist nicht zwingend gegeben. Eine typische Zutat für Barbeque-Sauce ist auch Honig, dann ist die Barbeque-Sauce nicht vegan. Bezüglich Laktose muss man vor allem auf die Aromen achten, hier könnte sich doch eine Zutat auf Basis von Milch verbergen. Folgende Barbeque-Saucen sind laktosefrei:

Ich habe dir die Produkte auf den Online-Shop von REWE verlinkt. Je nach Liefergebiet kannst du dir die Produkte direkt zur Lieferung nach Hause bestellen oder zur Abholung in einem Markt. Die Lieferung nach Hause ist natürlich unproblematisch, da die Saucen nicht gekühlt werden müssen, solange sie ungeöffnet sind.

Lactase-Tabletten für BBQ-Sauce

BBQ-Sauce ist im Regelfall laktosefrei. Wenn du aber andere Produkte mit Laktose trotz Laktoseintoleranz essen möchtest, dann solltest du direkt davor eine Lactase-Tablette zu dir nehmen. Diese führt dem Körper das fehlende Enzym von außen zu, sodass der Milchzucker trotz Laktoseintoleranz problemlos verdaut werden kann. Wichtig finde ich eine ausreichende Dosierung, damit auch wirklich die komplette Laktose abgebaut wird. Überschüssige Enzyme werden dabei einfach wieder ausgeschieden. Ich nutze dafür die LactoJoy*. Diese sind hoch dosiert, enthalten keine unnötigen Zusatzstoffe und können über den Link einfach auf Amazon bestellt werden.